DER REBSCHNITT.

Der Winter in den Weingärten ist geprägt vom Rebschnitt. Bei Wind und Wetter wird diese wichtige Handarbeit vollzogen um rechtzeitig, bevor im Frühling die Säfte in das Rebholz wandern, die Reben zurechtgestutzt zu haben.

Damit wird der Grundstein für die nächste Ernte gelegt, der Winzer reagiert mit dem gewählten Rebschnitt auf jeden einzelnen Rebstock. Kräftigen Reben kann man mehr zutrauen als jungen zarten Ruten. Der Rebschnitt ist bei schönem Wetter der perfekte Anlass, die Natur zu genießen und gedanklich abzuschalten.

Privacy Preference Center

Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Weiter einkaufen
0
Cookie Consent mit Real Cookie Banner