BATONNAGE.

Der Begriff der Batonnage kommt vom französischen Wort le bâton – der Stock. Jenes Werkzeug, das benutzt wird, um nach der Gärung die Hefe im Fass immer wieder aufzurühren.

Dieser Vorgang führt dazu, dass die Weine runder und cremiger werden, jedoch auch etwas von ihrer jugendlichen Leichtigkeit verlieren. Hierbei ist das Fingerspitzengefühl des Kellermeisters gefragt. Die Batonnage ist eine der grundlegenden Methoden, um Einfluss auf den Geschmack des Weines zu nehmen. Wir wenden sie für die Weine der Terroir Collection und der Signature Collection an.

Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Weiter einkaufen
0